Storchentag in Ried

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Scho

„Die Sicherheit vor, während und nach der Geburt steht für das Team der Geburtshilfe an oberster Stelle. Wir freuen uns darauf, Sie in dieser wichtigen Zeit in Ihrem Leben begleiten zu dürfen“, so Abteilungsleiter Prim. Dr. Walter Dirschlmayer. Das Seminarzentrum wird für die werdenden Eltern Anfang September zum „Infomarkt“ umgestaltet. Fachvorträge mit Informationen rund um die Geburt erwarten Sie um 14.00 Uhr und 15.30 Uhr. Die Station der Geburtshilfe kann besichtigt werden und nach Möglichkeit auch das Kreißzimmer. Ärztinnen und Ärzte, Hebammen, diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen, PhysiotherapeutInnen sowie LogopädInnen und LogopädInnen informieren beim Storchentag
über die Themen geburtsvorbereitende Akupunktur, Geburtsvorbereitung und Hebammenarbeit, Stillen, Physiotherapie zur Rückbildung, die Schnuller-Frage, Routineuntersuchungen bei Neugeborenen, Transport.

Wann: Freitag, 9. September 2022, 13.00 bis 17.00 Uhr
Wo: Seminarzentrum im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Austrian Health Report 2022 – Teil II: Wie fair, fit und effizient ist das österreichische Gesundheitssystem?

Austrian Health Report 2022 – Teil II: Wie fair, fit und effizient ist das österreichische Gesundheitssystem?

Mehrheit der Befragten (56% Bevölkerung/ 54% Health Care Professionals - HCP) zufrieden mit Gesundheitssystem,

Der Storch kehrt nach Bludenz zurück: Geburtenstation in Bludenz wieder geöffnet

Der Storch kehrt nach Bludenz zurück: Geburtenstation in Bludenz wieder geöffnet

Nach vorübergehender, vierwöchiger Schließung der Geburtshilfe zur Personalentlastung kann nun erfreulicherweise wieder im Landeskrankenhaus Bludenz entbunden werden. Der Regelbetrieb auf der Gynäkologie blieb während der temporären Schließung bestehen, lediglich Entbindungen wurden zwischenzeitlich auf den geburtshilflichen Stationen der anderen Landeskrankenhäuser begleitet.