Storchentag in Ried

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Scho

„Die Sicherheit vor, während und nach der Geburt steht für das Team der Geburtshilfe an oberster Stelle. Wir freuen uns darauf, Sie in dieser wichtigen Zeit in Ihrem Leben begleiten zu dürfen“, so Abteilungsleiter Prim. Dr. Walter Dirschlmayer. Das Seminarzentrum wird für die werdenden Eltern Anfang September zum „Infomarkt“ umgestaltet. Fachvorträge mit Informationen rund um die Geburt erwarten Sie um 14.00 Uhr und 15.30 Uhr. Die Station der Geburtshilfe kann besichtigt werden und nach Möglichkeit auch das Kreißzimmer. Ärztinnen und Ärzte, Hebammen, diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen, PhysiotherapeutInnen sowie LogopädInnen und LogopädInnen informieren beim Storchentag
über die Themen geburtsvorbereitende Akupunktur, Geburtsvorbereitung und Hebammenarbeit, Stillen, Physiotherapie zur Rückbildung, die Schnuller-Frage, Routineuntersuchungen bei Neugeborenen, Transport.

Wann: Freitag, 9. September 2022, 13.00 bis 17.00 Uhr
Wo: Seminarzentrum im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Kooperation Siemens Healthineers und KAGes zeigt Bestand marc feiert 20‐jähriges Jubiläum

Kooperation Siemens Healthineers und KAGes zeigt Bestand marc feiert 20‐jähriges Jubiläum

Die Steiermärkische Medizinarchiv GmbH (marc) wurde im Jahr 2002 von der Steiermärkischen Krankenanstaltengesellschaft m.b.H (KAGes) und dem Medizintechnikunternehmen Siemens Healthineers gegründet. Ziel war es, moderne und zukunftsweisende technische Lösungen für die Archivierung und Verteilung medizinischer Bilddaten anzubieten.

ÖGKV warnt davor Covid-positive Pflegepersonen einzusetzen

ÖGKV warnt davor Covid-positive Pflegepersonen einzusetzen

Spitäler und Langzeitpflegeeinrichtungen gehören zu den sensibelsten Bereichen im Gesundheitssystem. Das Quarantäne Aus gefährdet PatientInnen, so der Pflegeverband.