UMIT: Auszeichnungen für Forschungsprojekt

+++ Forschungsprojekt KOMMA – Kommunikation mit Angehörigen ausgezeichnet +++

Im Rahmen eines Festaktes der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) wurde vor kurzem der „Anerkennungs- und Förderpreis für ambulante Palliativversorgung“ verliehen. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis, der seit 2008 von der Grünenthal GmbH gestiftet wird, wurde heuer von der DGP-Jury gleichwertig für zwei Arbeiten vergeben, die sich entlang der Kriterien Relevanz, Originalität, Realisierung und Qualitätssicherung als preiswürdig erwiesen haben.

Dabei wurde auch das Forschungsprojekt „KOMMA – Kommunikation mit Angehörigen“ ausgezeichnet. Wissenschaftliche Partner dieses Projektes der Hospizbewegung Düren-Jülich e.V. waren dabei das Department für Pflegewissenschaft und Gerontologie der Tiroler Privatuniversität UMIT und die Gesundheit Österreich Forschungs- und Planungs GmbH (GÖG). UMIT-Wissenschaftlerin Univ.-Ass. Dr. Christiane Kreyer, die den Preis beim Festakt entgegennahm, freute sich sehr über diese Auszeichnung. „Wir haben in den letzten drei Jahren wissenschaftsbasiert praxistaugliche Instrumente für die Unterstützung Angehöriger in der Palliativversorgung entwickelt. Wenn die Jury dieser renommierten Fachgesellschaft dieses Projekt jetzt als gutes innovatives und vor allem anwendungsorientiertes Konzept mit Modellcharakter bezeichnet, ist das eine schöne Bestätigung für unsere Arbeit“, sagte Kreyer.

Die deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin steht für die interdisziplinäre und multiprofessionelle Vernetzung aller in der Palliativversorgung Tätigen und verzeichnet mehr als 6.000 Mitglieder aus der Medizin, der Pflege und weiteren in diesem Bereich tätigen Berufsgruppen. Anliegen der wissenschaftlichen Fachgesellschaft ist es, die Fortentwicklung der Palliativversorgung interdisziplinär und berufsgruppenübergreifend auf allen Ebenen zu fördern.

Rückfragen: Hannes Schwaighofer, Mail, Tel.: +43 664 4618201

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Sponsionen 2022 an der FH Gesundheitsberufe OÖ

Sponsionen 2022 an der FH Gesundheitsberufe OÖ

Im Juli erhielten mehr als 420 AbsolventInnen der FH Gesundheitsberufe OÖ ihre akademischen Grade und Sponsionsurkunden – nach zweijähriger Pause heuer endlich wieder im feierlichen Rahmen der Linzer Redoutensäle mit zahlreichen Fest- und Ehrengästen, Vertretungen des Landes und der Standortgemeinden, den FH-Teams, Angehörigen und FreundInnen. Weitere Sponsionstermine finden im Herbst statt.