UMIT TIROL : Daten zur Bewältigung von Krisen

+++ Wissenschaftlich fundierte Daten können einen wesentlichen Beitrag bei der Bewältigung von Krisen leisten +++

UMIT TIROL Wissenschaftler sind Mitautoren der Studie „Daten und Statistik als Grundlage für Entscheidungen eine Diskussion am Beispiel der Corona Pandemie“
Univ.-Prof. Dr. Uwe Siebert und Assoz. Prof. Dr. Beate Jahn, vom Institut für Public Health, Medical Decision Making und HTA sind Mitautoren der Stellungnahme „Daten und Statistik als Grundlage für Entscheidungen eine Diskussion am Beispiel der Corona Pandemie“. Die Stellungnahme wurde kürzlich von der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Statistik (DAGStat) veröffentlicht. Autoren der 30-seitigen Stellungnahme waren Vertreter von zehn Universitäten, vom Statistischen Bundesamt und von der SMDM (Society for Medical Decision Making). … Lesen Sie hier weiter…

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

LKH Hall – Arealweites Taktiles Leitsystem

LKH Hall – Arealweites Taktiles Leitsystem

Das weitläufige Areal des Landeskrankenhauses Hall (LKH Hall) mit mehr als 15 Gebäuden wurde nun mit einem Taktilen Leitsystem erschlossen. Damit soll vor allem Menschen mit beeinträchtigender Sinneswahrnehmung die Orientierung erleichtert werden.