Ausblick auf das Regionalforum der Arbeitsschutz Aktuell 2022

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Scho

Auch in diesem Jahr haben die BesucherInnen der ARBEITSSCHUTZ AKTUELL die einmalige Gelegenheit in den direkten Austausch mit der Offensive Mittelstand Baden-Württemberg zu treten. Im Rahmen des Regionalforums werden verschiedene Themenblöcke bespielt, die besonders für KMUs einen wertvollen Einblick geben. Die Teilnahme am Regionalforum ist ohne zusätzliche Anmeldung mit einem EXPO-Ticket möglich!

Vorläufiges Programm 2022

Dienstag 18. Oktober | 14:00 Uhr -17:00 Uhr

  • Der neue Offensive Mittelstand Check „Betrieblicher Umweltschutz“

Andreas Ihm | Angelika Stockinger | Offensive Mittelstand

  • „KlimaNEUtralität – ein Ziel, viele Akteure: Wie es gelingen kann, unterschiedliche Stakeholder unter einen Hut zu bringen. Und wieso insbesondere in der öffentlichen Verwaltung die Balanced Scorecard eine Schlüsselfunktion spielen kann.“

Kurt Gläser | Stadt Stuttgart

Mittwoch 19. Oktober | 10:00 Uhr – 12:30 Uhr und 14:00 Uhr – 17:30 Uhr

  • Stressmanagement Intervention für Führungskräfte

Sophie Hofmann | Universität Ulm

  • KomKI (Kompetenzen zur Einführung künstlicher Intelligenzen in KMU)

Judith Schliephake | Kristina Mangold | PSG Hannover

  • Mobile Arbeit braucht neue Führung

Petra Zander | VDSI

  • Datenbank für Lieferanten Arbeitsschutz

Andreas Ihm | Angelika Stockinger | Offensive Mittelstand

  • Arbeitsschutz auf dem Bau und bei der Ausbildung

Dr. Roland Falk | Kompetenzzentrum für Ausbau und Fassade

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Technik gegen Organmangel – Hilfe für die erfolgreiche Transplantation

Technik gegen Organmangel – Hilfe für die erfolgreiche Transplantation

Der Bedarf an Organen übersteigt ihre Verfügbarkeit. Einige Organfunktionen lassen sich inzwischen aber durch Technik ersetzen. Und es wird auch daran geforscht, mehr Organe für eine Transplantation nutzbar zu machen.

ÖGK zum Weltkrebstag: Untersuchungen retten Leben, Früherkennung sichert gute Behandlungschancen

ÖGK zum Weltkrebstag: Untersuchungen retten Leben, Früherkennung sichert gute Behandlungschancen

Krebs ist nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen immer noch die zweithäufigste Todesursache in Österreich