DGKP Sabine Kraft, MSc ist neue Stationsleiterin

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Scho

Im Jahr 2000 startete DGKP Sabine Kraft, MSc ihre Ausbildung an der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege in Mistelbach, welche sie 2003 mit dem Diplom abgeschlossen hat. Nach dem Abschluss startete sie ihre berufliche Laufbahn an der HNO und Augenheilkunde des Landesklinikums Mistelbach-Gänserndorf. Hier war sie, bis zur Geburt ihrer Tochter, 16 Jahre lang stationiert. Nach ihrer Rückkehr von der Karenz war die Kleinbaumgartnerin an der Station für Unfallchirurgie und Orthopädie tätig und wurde weiters im Bereich der Anästhesiologischen Intensivstation bei COVID-positiven Patientinnen sowie auf der eigens eingerichteten COVID-Station eingesetzt. Seit 1. Juni hat sie die Stationsleitung der Bettenstation für Augenheilkunde sowie der Bettenstation der Hals-Nasen-Ohren-Abteilung inne. „Seit Beginn ihrer Laufbahn war DGKP Sabine Kraft, MSc für unser Landesklinikum im Einsatz und kennt es daher sehr genau. Aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung an der Station HNO und Augenheilkunde ist sie die Richtige für die Position der Stationsleitung“, freut sich Pflegedirektor PhDr. Christian Pleil, MSc MLS MBA.

Neben ihrer beruflichen Tätigkeit absolvierte DGKP Sabine Kraft, MSc zunächst die Berufsreifeprüfung und anschließend das Studium „Advanced Nursing Practice“ mit Schwerpunkt Pflegemanagement und erhielt hierfür 2017 den Master of Science.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

NÖ Inklusionspreis geht an das Landesklinikum Wiener Neustadt

NÖ Inklusionspreis geht an das Landesklinikum Wiener Neustadt

Aus 80 Einreichungen wurden am anlässlich der Gala zum bundesweiten Wettbewerb die neun Gewinner verkündet. Der Landespreis für Niederösterreich geht an das Gebärdensprachprojekt „Auf Augenhöhe“ im Landesklinikum Wiener Neustadt.

Ärztekammer: Steinhart vor Misstrauens- und Neuwahlantrag

Ärztekammer: Steinhart vor Misstrauens- und Neuwahlantrag

In der Wiener Ärztekammer naht die Entscheidung im Ringen um die Führung der Standesvertretung. Für den 10. Oktober wurde anscheinend eine außerordentliche Vollversammlung einberufen. Dabei soll ein Misstrauensantrag gegen Johannes Steinhart abgestimmt werden. Dazu gebe es einen Neuwahlantrag.

Europäisches Intensivdiplom für Abteilungsvorständin Severing!

Europäisches Intensivdiplom für Abteilungsvorständin Severing!

Prim.a Priv.-Doz. Dr. med. Anette C. Severing, EDAIC, Leitung der Abteilung Anästhesiologie und Intensivmedizin Baden-Mödling, trägt nun den Titel „EDIC“.