DGKP Sabine Kraft, MSc ist neue Stationsleiterin

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Scho

Im Jahr 2000 startete DGKP Sabine Kraft, MSc ihre Ausbildung an der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege in Mistelbach, welche sie 2003 mit dem Diplom abgeschlossen hat. Nach dem Abschluss startete sie ihre berufliche Laufbahn an der HNO und Augenheilkunde des Landesklinikums Mistelbach-Gänserndorf. Hier war sie, bis zur Geburt ihrer Tochter, 16 Jahre lang stationiert. Nach ihrer Rückkehr von der Karenz war die Kleinbaumgartnerin an der Station für Unfallchirurgie und Orthopädie tätig und wurde weiters im Bereich der Anästhesiologischen Intensivstation bei COVID-positiven Patientinnen sowie auf der eigens eingerichteten COVID-Station eingesetzt. Seit 1. Juni hat sie die Stationsleitung der Bettenstation für Augenheilkunde sowie der Bettenstation der Hals-Nasen-Ohren-Abteilung inne. „Seit Beginn ihrer Laufbahn war DGKP Sabine Kraft, MSc für unser Landesklinikum im Einsatz und kennt es daher sehr genau. Aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung an der Station HNO und Augenheilkunde ist sie die Richtige für die Position der Stationsleitung“, freut sich Pflegedirektor PhDr. Christian Pleil, MSc MLS MBA.

Neben ihrer beruflichen Tätigkeit absolvierte DGKP Sabine Kraft, MSc zunächst die Berufsreifeprüfung und anschließend das Studium „Advanced Nursing Practice“ mit Schwerpunkt Pflegemanagement und erhielt hierfür 2017 den Master of Science.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

AOP Health nimmt Verpackungsanlage in Wien in Betrieb

AOP Health nimmt Verpackungsanlage in Wien in Betrieb

Mitte August hat das Pharmaunternehmen AOP Health eine neue Verpackungsanlage am Standort Wien in Betrieb genommen. Insgesamt sieben Arzneimittel verpackt der europäische Pionier im Bereich integrierter Therapien für seltene Erkrankungen und Intensivmedizin ab sofort in Wien und trägt damit nicht nur zu mehr Versorgungssicherheit bei seltenen Erkrankungen bei, sondern schafft auch neue Arbeitsplätze.

Fortschritte – 50 Jahre Spitzenmedizin für Vorarlberg

Fortschritte – 50 Jahre Spitzenmedizin für Vorarlberg

Zum einen feierten die MitarbeiterInnen 50-jährige Spitalsgeschichte, zum anderen die Eröffnung der neu gestalteten Eingangshalle, über die PatientInnen und die BesucherInnen künftig einfacher, unkomplizierter und rascher ihre Behandlungswege antreten können.

Powerfrau mit Blick über den Tellerrand

Powerfrau mit Blick über den Tellerrand

Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März möchten wir eine junge Frau vor den Vorhang holen, die als Wissenschaftlerin einen bemerkenswerten Weg geht. Hanna Köttl hat mit 31 Jahren die Studiengangsleitung für Angewandte Gesundheitswissenschaften übernommen.