MEDICAlliance unter neuer Führung

+++ Christian Grosser übernimmt Projektleitung der Medizinmessen der Messe Düsseldorf +++

Christian Grosser (41) ist neuer Project Director Health & Medical Technologies der Messe Düsseldorf. Damit folgt er auf Horst Giesen, der Ende des Jahres 2020 in den Ruhestand getreten ist, und übernimmt die Leitung der weltgrößten Medizinmesse MEDICA sowie der international führenden Branchenzuliefererfachmesse COMPAMED. Zugleich verantwortet Christian Grosser die strategische Ausrichtung der weltweiten Medizinmesse-Aktivitäten der Messe Düsseldorf Group, die unter der Dachmarke MEDICAlliance zusammengefasst sind. Dazu gehören u. a. die MEDICAL FAIR INDIA (Mumbai/ Neu Delhi), die MEDICAL FAIR ASIA (Singapur), die MEDICAL FAIR THAILAND (Bangkok) oder auch die MEDICAL FAIR BRASIL (Sao Paulo).

In seiner neuen Funktion ist Christian Grosser mit seinem Projektteam und den genannten Veranstaltungen dem operativen Geschäftsbereich von Erhard Wienkamp, Chief Operating Officer, zugeordnet und berichtet direkt an Michael Degen, Executive Director Trade Fairs.

Der studierte Diplom-Volkswirt ist in der Medizintechnikbranche bereits gut vernetzt und verfügt über viel internationale Berufserfahrung. Seine berufliche Laufbahn bei der Messe Düsseldorf startete Grosser 2008 als Trainee. Er wirkte danach in verschiedenen vertriebsorientierten Management-Positionen im Inland und ersten Projektleitertätigkeiten im Ausland bei den Tochtergesellschaften Messe Düsseldorf China (Shanghai) sowie Messe Düsseldorf India. 2016 erfolgte die Rückkehr nach Deutschland und die Übernahme von Führungsverantwortung als Deputy Director Health & Medical Technologies an der Seite von Horst Giesen. …Lesen Sie hier weiter!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Blackout-Vorsorge im Gesundheitsbereich
Fachbeitrag

Blackout-Vorsorge im Gesundheitsbereich

Das Thema Blackout-Vorsorge ist in den letzten Monaten wieder etwas aus der Öffentlichkeit verschwunden, nachdem es im Herbst 2022 aufgrund der Unsicherheiten im Energiebereich doch zu größeren Diskussionen gekommen war. Der milde Winter 2022/23 hat dazu geführt, dass die Befürchtungen weder auf der Gas- noch auf der Stromseite eingetreten sind. Aber sind die Probleme wirklich gelöst oder wiegen wir uns weiterhin in einer Scheinsicherheit? Und was bedeutet dies für den Gesundheitssektor?

Defekte Verhütungsspirale: OGH hob Urteil gegen Schadenersatz auf

Defekte Verhütungsspirale: OGH hob Urteil gegen Schadenersatz auf

Laut OGH stünde für den Verdienstentgang durch Schwangerschaft und Geburt des Kindes grundsätzlich kein Ersatz zu. Ob dies nach der europäischen Produkthaftungsrichtlinie anders zu beurteilen wäre, müsste vom Gerichtshof der Europäischen Union geklärt werden.