Beate Elvira Lamprecht übernimmt Studiengang Hebammen

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Scho

Nach unterschiedlichen Stationen als Hebamme im Krankenhaus sowie freiberuflich, einem Pädagogik-Studium und Weiterbildungen im Bereich Pflegemanagement, hat Beate Elvira Lamprecht im Februar 2022 die Leitung des Bachelorstudiums Hebammen an der FH Salzburg übernommen. Lamprecht möchte sich in den nächsten Jahren besonders für die Ausweitung der Praktikumszeiten, neue Lehr- und Lernmethoden sowie die interprofessionelle Zusammenarbeit einsetzen.

Ihre Hebammenausbildung schloss die gebürtige Kärntnerin 1990 an der Bundes-Hebammenlehranstalt in Klagenfurt ab. Seit ihrem Abschluss ist sie als selbstständige Hebamme tätig und arbeitete parallel immer am Klinikum Klagenfurt, von der Turnushebamme bis zur Abteilungsleiterin der Pflege. 1998 folgte der Magisterabschluss des Pädagogik-Studiums an der Universität Klagenfurt. Im Laufe ihrer beruflichen Karriere absolvierte sie die Ausbildung zur Rettungs- und Notfallsanitäterin, den Weiterbildungslehrgang zur Akademischen Gesundheits- und Pflegemanagerin an der FH Kärnten (2016), die internationale Ausbildung zur Still- und Laktationsberaterin, sowie diverse Fort- und Weiterbildungslehrgänge im Bereich Pflege- und Qualitätsmanagement. Viele Jahre Erfahrung in der Aus- und Fortbildung von Hebammen und anderem medizinischem Personal sowie Lehr- und Forschungstätigkeiten runden das Profil der neuen Studiengangsleiterin ab. Persönlich war ein Auslandseinsatz als Hebamme für das Internationale Rote Kreuz, in einem Feldhospital im weltgrößten Flüchtlingslager Bangladeschs 2018, eine besonders prägende Erfahrung.

„Hebammenwissen muss abgesichert sein und Hebammen müssen ihr Wissen überprüfen können. Die Wissenschaft kann Hebammen in ihrer verantwortungsvollen Rolle unterstützen und das Berufsbild stärken. Hebamme ist ein Beruf mit einer langen Tradition – aber auch mit einer großen Zukunft“, betont Beate Elvira Lamprecht die Rolle der akademischen Ausbildung.

Beate Elvira Lamprecht übernimmt die Position von der langjährigen Studiengangsleiterin Margit Felber, die im Sommer 2021 in Pension ging. Interimistisch leitete Eva-Maria Schwaighofer – Leiterin des Masterlehrgangs „Salutophysiologie für Hebammen“ – den Studiengang bis Anfang 2022.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Digitales Networking für Therapie und Rehabilitation

Digitales Networking für Therapie und Rehabilitation

„Digital Therapeutics and Rehabilitation for All“ war das Thema der diesjährigen Fachtagung build.well.being an der FH St. Pölten. Bei dem auch online übertragenen / live gestreamten Digital-Health-Event trafen sich Teilnehmerinnen aus ganz Europa. Über 100 Expertinnen aus Wissenschaft und Industrie diskutierten mit Start-ups und Studierenden digitale Innovationen für das Gesundheits- und Sozialwesen.

Angebot an akademischen Weiterbildungs-Lehrgängen in der Gesundheits- und Krankenpflege ausgebaut

Angebot an akademischen Weiterbildungs-Lehrgängen in der Gesundheits- und Krankenpflege ausgebaut

2019 starteten die ersten Weiterbildungslehrgänge in der Gesundheits- und Krankenpflege an der FH Gesundheitsberufe OÖ, das Angebot wurde laufend ausgebaut. Mit Februar 2022 nimmt nun der Weiterbildungslehrgang „Pflege bei Nierenersatztherapie“ seinen Lehr- und Forschungsbetrieb auf.