Knabbereien im Nährwertvergleich

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Scho

Chips, Salzstangen und Nüsse gehören für viele Menschen zu einem gelungenen Fernsehabend dazu, das ist bei Fußballfans nicht anders. Anlässlich der Fußball-Europameisterschaft ab 14. Juni hat der Verein für Konsumenteninformation (VKI) für 46 Snacks die Nährwerte erhoben. Acht Produkte erhielten einen günstigen Nutri-Score „A“, eines wurde in die Kategorie „B“ eingeordnet, acht weitere erreichten nur ein „C“. Gleich 16 Mal wurde ein „D“ festgestellt und 13 Mal ein „E“.

Untersucht wurden unter anderem Kartoffel-, Gemüse- und Tortilla-Chips, Popcorn, Nüsse, Salz- und Gebäckstangen sowie Erdnuss-Flips. Der Nutri-Score teilt Lebensmittel in Kategorien ein, von einem sattgrünen „A“ (höchste Nährwertqualität) bis zu einem tiefroten „E“ (niedrigste Nährwertqualität).

Unter den acht Produkten mit der besten Bewertung befanden sich fünf Snacks aus Hülsenfrüchten wie Linsen, Erbsen und Kichererbsen. Sie konnten mit einem niedrigeren Salzgehalt sowie viel Eiweiß und Ballaststoffen punkten.
„Doch Achtung, nicht alle Snacks auf Basis von Hülsenfrüchten sind automatisch empfehlenswert“, warnt VKI-Ernährungswissenschafterin Teresa Bauer. Es komme auch hier auf die Menge Salz an, aber auch auf den Anteil an Hülsenfrüchten. Der Nutri-Score reichte von „A“ (z. B. Natural Crunchy Green Pea Balls Peanut, Share Bio Linsen Chips Meersalz), über „C“ (Kelly’s Linsenchips, Vaya Bean Salt Snack) bis hin zu „D“ (Snack Fun Hummus Chips Sweet Chili, Kelly’s Protein-Chips Sweet BBQ Style).

Kartoffel-Chips schnitten wegen ihres Salz- und Fettgehalts weniger gut ab. Bis auf ein Produkt wurden sie mit „D“ bewertet. Ernüchternd fiel auch die Bilanz zu Gemüse-Chips aus – sie rangieren ebenfalls in der Kategorie „D“. „Gemüse-Chips enthalten meist viel Fett und Salz“, sagte Bauer. „Dazu kommt der Zuckergehalt. Denn beim Frittieren verdunstet Wasser, wodurch sich der im Gemüse natürlich vorkommende Zucker konzentriert.“

Gebäckstangen kommen je nach Zusammensetzung auf einen Nutri-Score von „C“ bis „E“. Besonders der Salzgehalt ist hier ein Thema, so enthalte etwa ein Grissini-Produkt fast doppelt so viel Salz wie reguläre Kartoffel-Chips.

„Knabbereien mit einem nicht so günstigen Nutri-Score sollten idealerweise nur in Maßen gegessen werden“, empfahl Bauer. „Lieber seltener eine kleine Portion essen, dafür umso mehr mit Genuss und dann auch ohne schlechtes Gewissen.“ Fußball-EM ist ja nicht alle Tage.

(APA/red.)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

WHO stuft Covid-19 weiter als Gesundheitsnotstand ein

WHO stuft Covid-19 weiter als Gesundheitsnotstand ein

Der Ausschuss ist sich einig, dass Covid-19 weiter eine gefährliche Infektionskrankheit ist. Zudem habe die Überwachung und die genetische Sequenzierung weltweit abgenommen, was es schwierig mache, bekannte Varianten zu verfolgen und neue zu entdecken.

Europäische Kommission erteilt bedingte Marktzulassung für COVID-19-Impfstoff von Novavax

Europäische Kommission erteilt bedingte Marktzulassung für COVID-19-Impfstoff von Novavax

Der COVID-19-Impfstoff Nuvaxovid ist der erste proteinbasierte COVID-19-Impfstoff, der in Europa zugelassen ist
Novavax und die Europäische Kommission haben einen Vorabkaufvertrag für bis zu 200 Millionen Dosen angekündigt.

Veganer leben nicht automatisch gesundheitsbewusst

Veganer leben nicht automatisch gesundheitsbewusst

Die Studie macht zwei Hauptgruppen an Personen ausfindig: Tatsächlich Gesundheitsbewusste und solche, die sich vor allem von industriell verarbeiteten Nahrungsmitteln, Snacks und Ersatzprodukten ernähren.